Schwebstofffilter

Schwebstofffilter werden zur Filtration von Schwebstoffen bzw. partikulären Luftverunreinigungen (Viren, Keime, toxische Stäube, Aerosolen) in Reinräumen, Krankenhäusern, Laboren oder Prozessluftanlagen eingesetzt. Sie bestehen aus plissierten ultrafeinen Mikroglaspapieren und erlauben die nahezu vollständige Abscheidung submikroner Partikel.

Lieferbar:

  • in Filterklassen H 10 bis U 17 mit Scan-Test analog zu DIN EN 1822
  • mit Rahmen aus MDF, Aluminium oder verzinktem Stahlblech
  • in Versionen mit einer Dauertemperaturbeständigkeit bis 250° C